Cookie Consent by PrivacyPolicies.com

Lebenslauf


Übersicht

Dr. phil. Oliver Niebuhr

Geburtsdatum: 
27. November 1977 (in Neumünster)
Anschrift:
Ketelsenweg 6b 24983 Handewitt b. Flensburg

Curriculum Vitae

Mitgliedschaft

Fortlaufende Herausgeberschaft

Weitere Herausgeberschaften

Wissenschaftlich Aktivitäten

Medienpräsenz

Drittmittel und Auszeichnungen

Weitere Drittmittel

Lehrerfahrung

Curriculum Vitae

Seit 05/2019
Mitgründer und Geschäftsführer des Unternehmens AllGoodSpeakers ApS.
Seit 01/2019
Leiter der Acoustics in Production Arbeitsgruppe und des Akustiklabors der SDU.
01/2018-03/2018
Inhaber der Wilhelm-Rieger-Gastprofessur (im Wintersemester 2017/18) an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.
01/2017-12/2017
Forschungskoordinator der SDU-Sektion Technology Entrepreneurship and Innovation.
01/2016-12/2018
Leiter des Innovation Research Cluster Alsion an der SDU.
seit 01/2015
Associate Professor of Communication & Innovation am Centre for Industrial Electronics (CIE) der Syddansk Universitet (SDU).
2014
Visiting Scholar am Institut für Phonetik der Karls-Universität Prag im Rahmen des Erasmus+ Mobilitätsprogramms.
2011-2014
Leiter und Sprecher des Forschungszentrums „Stimme & Emotion“ an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.
10/2009- 12/2014
Juniorprofessor für Analyse gesprochener Sprache an der Philosophischen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.
2009
Michalsky, J., & O. Niebuhr (2019). Myth busted? Challenging what we think we know about charismatic speech. Acta Universitatis Carolinae Philologica, 2019(2), 27-56.
2007-
2009
Experienced Researcher (Post-Doc) am Laboratoire Parole et Langage (Université de Provence, Frankreich).
1/2007-
8/2007
Wissenschaftlicher Betreuer und Lehrkraft an der VHS Rendsburger-Ring e.V. im SPRINT-Programm des Landes Schleswig-Holstein zur Intensivförderung der deutschen Sprache bei Vorschulkindern. Zudem Lehrbeauftragter an der CAU.
2003-
2006
Promotion „summa cum laude“ an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, un-terstützt durch ein Stipendium des Landes zur Förderung des wissenschaftlichen und künstlerischen Nachwuchses.
Dissertation: „Perzeption und kognitive Verar-beitung der Sprechmelodie - Theoretische Grundlagen und empirische Untersu-chungen“. Disputation: „Von der Physiologie zur kommunikativen Funktion der Sprechstimme“. Lehrbeauftragter an der CAU.
1998-
2003
Magisterstudiengang an der Philosophischen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Hauptfach: Phonetik und digitale Sprachverarbeitung; Nebenfächer: Allgemeine und vergleichende SprachwissenschaftPsychologie.
1997- 1998
Zivildienst in der Verwaltung des DRK-Kreisverbands Neumünster e.V.

Mitgliedschaften

seit
06/2020
Mitglied der Luso-Brazilian Association of Speech Sciences (LBASS)
seit 02/2020
Mitglied des Vereins für Elektronische Sprachsignalverarbeitung (ESSV)
seit
07/2019
Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Akustik (DAGA)
seit
01/2017
Mitglied in der Gesellschaft für angewandte Sprachverarbeitung e.V. (GAS)
seit
01/2017
Mitglied des European Council of Small Businesses (ECSB)
seit
01/2016
Mitglied des Permanent Council der International Phonetic Association (IPA)
seit 01/2004
Speech Prosody Special Interest Group (SProSIG)
seit 01/2004
International Speech Communication Association (ISCA)
seit
02/2003
Schleswig-Holsteinische Universitätsgesellschaft (SHUG) der CAU Kiel
seit
07/2003
International Phonetic Association (IPA)

Fortlaufende Herausgeberaktivitäten

seit 2021
Associate Editor des International Journal of Phonetic Science „Phonetica”
seit 2021
Mitglied des Editorial Board bei Frontiers in Communication, Multi-modality of communication
seit 2020
Associate Editor der internationalen open-access Fachzeitschrift Journal of Speech Sciences (JoSS)
seit 2020
Associate Editor der Internationalen Fachzeitschrift Journal of the International Phonetic Association (JIPA)
seit 2017
Mitglied des Editorial Board der Linguistic Science Press, Rubrik „Studies in Laboratory Phonology”
seit 2011
Associate Editor des International Journal of Phonetic Science „Phonetica”

Weitere Herausgeberschaften

2021
Initiator und Mitherausgeber (zusammen mit Dr. Katrin Prüfig) des Podcasts „Stimmt - Die Sprechviertelstunde. Charismatischer klingen und kommunizieren”.
2021
Mitherausgeber der „Proc. of the 2nd International Seminar on the Foundations of Speech (SEFOS)”, Sciendo, de Gruyter.
2020
Mitherausgeber des Sammelbandes „An den Rändern der Sprache”, Frankfurt/New York: Peter Lang
2018
Mitherausgeber des Sammelbandes „Rethinking Reduction”, Berlin/New York: de Gruyter
2018
Guest Editor (zusammen mit Prof. Nigel Ward) des Special Issue „Challenges in studying prosody and its pragmatic functions” im Journal of the International Phonetic Association (JIPA), vol. 48/1.
2016
Mitherausgeber des Sammelbandes „Tackling the complexity of speech”, Prag: Charles University Press.
2013
Herausgeber des Sammelbandes „Formen des Nicht-Verstehens”, Frankfurt/New York: Peter Lang
2012
Herausgeber des Sammelbandes „Understanding Prosody – The Role of Function, Context, and Communication”, Berlin/New Nork: de Gruyter
2011-
2015
Herausgeber der Arbeitsberichte der Kieler Allgemeinen Sprachwissenschaft „KALIPHO“ (Kieler Arbeiten in Linguistik und Phonetik)

Wissenschaftlich-organisatorische Aktivitäten

kommt
2022
Hauptorganisator der 13th International Nordic Prosody Conference, SDU Sonderborg, Dänemark.
kommt
2022
Hauptorganisator der 33. Konferenz für Elektronische Sprachsignalverarbeitung (ESSV), SDU Sonderborg, Dänemark.
2021
Hauptorganisator des 2nd International Seminar on the Foundations of Speech (SEFOS II), SDU Sonderborg, Dänemark.
2021
Hauptorganisator der 1st International Conference on Tone and Intonation (TAI), SDU Sonderborg, Dänemark.
2019
Exekutivmitglied (Secretary) des Permanent Council of the International Phonetic Assocation (IPA)
2019
Initiator und Hauptorganisator des 1st International Seminar on the Foundations of Speech (SEFOS), SDU Sonderborg, Dänemark.
2018
Mitorganisator der Ringvorlesung An den Rändern der Sprache“, CAU Kiel
2018
Organisator des 8. nationalen DIMA Workshops „Deutsche Intonation: Modellierung und Annotation (DIMA IV)“, SDU Sonderborg, Dänemark.
2017-2020
Stellvertretender Vorsitzender des Institutsrats an der SDU.
2017
Organisator des Workshops „Linking Speech and Entrepreneurship Research To Address Global Challenges“ auf der 7th International Conference on Entrepreneurship, Leuphana, Lüneburg.
2016
Organisator der Strukturierten Sitzung „Speech Acoustics: Social and physiological signals“ auf der Jahreskonferenz der Deutschen Gesellschaft für Akustik, Kiel.
2015
Hauptorganisator der beiden Special Sessions „Sources of Prosodic Variation across Recording Settings und Speaker comfort and communication in noisy environments auf der 8th International Conference of Speech Prosody, Boston, USA.
2015
Mitorganisator der ganztägigen Panel Session „Prosodic Constructions in Dialog“ auf der 14th International Pragmatics Conference, Antwerpen, Belgien.
2014
Mitorganisator des 22. Czech‑German Workshop on Speech Communication an der Karls-Universität, Prag, Tschechische Republik.
2014
Organisator des 4. nationalen DIMA Workshops „Deutsche Intonation: Modellierung und Annotation (DIMA IV)“, Universität Kiel.
2013
Organisator des 3. internationalen Friends-by-Design Workshop, Universität Kiel.
2013-
2014
Hauptorganisator der internationalen Sommerschule „Tools & Techniques in Geolinguistics“
2012-
2014
Teilbereichsadministrator für die Lehrevaluation an der Philosophischen Fakultät der Universität Kiel
2012Organisator des internationalen, interdisziplinären Workshops „Sound to Sense -- Rethinking Reduction” in der Allgemeinen Sprachwissenschaft der Universität Kiel
2012Organisator der Ringvorlesung Formen des Nicht-Verstehens” an der Philo-sophischen Fakultät der Universität Kiel
2011Organisator der „Special Session on Tones and Shapes - Towards a More Holistic Perspective in Intonation Research" auf dem 17th International Congress of Phonetic Sciences, Hong Kong, China
2009-
2014
Studienberater in der Allgemeinen Sprachwissenschaft der CAU Kiel
2009Mitorganisator des internationalen Workshops „From Signal to Prosodic Structure and Meaning” am Laboratoire Parole et Language, Aix-en-Provence, Frankreich, auf Basis des Marie-Curie Research-Training Network Sound-to-Sense
2008Gewähltes Mitglied im Steering Committee des Marie-Curie Research-Training Network Sound-to-Sense
2003-
2004
Tutor für Erstsemester am Institut für Phonetik und digitale Sprachverarbeitung, Universität Kiel.

Medienpräsenz

kommt
2021
TV-Auftritt in der Quizshow „Sag die Wahrheit”, ARD/WDR, Nov 2021
kommt 2021
„Die Geheimnisse von Stimme und Mimik”, TV-Dokumentation, ARTE, Sept 2021
2021
„Warum Frauen in Videokonferenzen benachteiligt sind”, BILD Zeitung, Apr 2021
2021
„Online-Meetings trüben Charisma in der Stimme”, Radioeins RBB, Apr 2021
2021
„Ääääääääääääh”, ZEIT Wissen, Apr 2021
2021
„Das Geheimnis der charismatischen Stimme”, ZEIT Wissen, Feb 2021
2021
„So werden Manager zu rhetorischen Talenten”, Interview zum charismatischen Sprechen im Leitartikel der Sektion Geld & Erfolg in der Wirtschaftswoche 5/21
2020
Interview im Leitartikel zu Sprechercharisma in Dänemarks führender Manager- und Wirtschaftszeitung Børsen
2020
„Die Macht des Charisma: Was die Stimme mit uns macht”. ARD TV-Beitrag in Quarks&Co
2020
„Kann man Charisma lernen?”, Frauenzeitschrift Brigitte, Ausgabe April 2020
2020
„Stimme und Charisma: Welche PolitikerInnen sind die sympathischsten im Test?” SRF1, Beitrag in der Schweizer TV-Sendung EINSTEIN
seit
2019
Wissenschaftlicher Berater der Thriller-Buchreihe „Auris” von Vincent Kliesch und Sebastian Fitzek
2019
„Das kann eine Maschine von Steve Jobs lernen” (in DK), Technik-Zeitschrift Ingeniøren
2019
„Dänischer Forscher entwickelt Messung des perfekten Tonfalls” (in DK), Ingeniøren.dk
2019
„Preisträger verleihen Musikinstrumenten eine Stimme” (in DK), www.electronic-supply.dk
2019
„Die charismatische Stimme: Der Ton macht die Musik”, ARD TV-Beitrag in der Sendung W-wie-Wissen
2019
„Der richtige Ton macht das Rennen”, Der Nordschleswiger
2018
„Seine Reden im Vergleich: Index zeigt, wie Schulz’ Stimme immer brüchiger wurde”, FOCUS Online
2018
„Stimmenanalyse zeigt, wie Martin Schulz im Wahlkampf die Luft ausging”, Schleswig-Holsteinischer Zeitungsverlag (SHZ)
2014
„Was wir sagen, wenn wir Sprechen”, Hamburger Abendblatt
2011
„Die Satzmelodie sagt mehr als 1000 Worte”, Der Nordschleswiger
2010
„Empirische Sprachwissenschaft ist die Zusammenführung von Sprache, Signal, Gehirn und digitalen Techniken”, Kieler Nachrichten

Drittmittel und Auszeichnungen    

2021
Einwerbung für Bau und Testung einer neuen Sensorweste für die Aufnahme, Analyse und Training von Körpersprachesignalen bei Rednern (Danfoss), ca. 55,000 DKK (ca. € 7.600,-)
2021
Einwerbung von Drittmitteln (mit Jacek Fiutkowski) für die Entwicklung akustischer Technologien zum Schutz des kulturellen Erbes im deutsch-dänischen Grenzgebiet (INTEREG),ca. 550,000 DKK (ca. € 72.000,-)
2020
Einwerbung von Drittmitteln (mit Kerstin Fischer, Asa Abelin, Jacque Koreman) für Teaching Material for Speech Prosody to Increase the Mutual Comprehension between Danish, Swedish, and Norwegian (Nordplus), ca. 570,000 DKK (ca. € 76.000,-)
2019
Auszeichnung der BHJ Foundation für das innovativste Studierendenprojekt in 2019. Titel: „Mello the Cello”.
2019
Auszeichnung mit dem auf 50,000 DKK (ca. € 8,000,-) dotierten BHJ Award für Innovative Forschung. Anlass: Der PICSA-Algorithmus („Perception-Integrated Charismatic Speech Analysis”)
2019
Einwerbung von Drittmitteln der Dänischen Forschungsgemeinschaft zur Erforschung zur Weiterentwicklung und
Testung eines neuen Artikulationshelms "MARRYS Cap", (DFF-INP), ca. 300.000,- DKK (ca. € 40.000,-)
2018
Einwerbung von Fördergeldern für die Kommerzialisierung von Forschungs-ergebnissen (Patentierung und Prototypentwicklung) im Rahmen des Sprechercharismas, ca. 500.000,- DKK (ca. € 67.000,-)
2017
Einwerbung von Drittmitteln der Dänischen Forschungsgemeinschaft zur Erforschung der Sprechatmung (DFF-INP), ca. 300.000,- DKK (ca. € 40.000,-)
2017
Miteinwerbung von Drittmitteln der Velux Foundation in einem Projekt zur Erforschung von "Hate Speech", insg. 7,000,000 DKK (ca. € 1.000.000,-). Eigenanteil ca. 1,600,000 DKK (ca. € 213.000).
2017
Miteinwerbung von Drittmitteln des BHJ Fonden/DK (PI Kerstin Fischer); insg. 200.000 DKK (ca. € 26.500,-)
2017
Miteinwerbung (als Mitglied von TEI) von Mitteln der Danfoss Foundation for Education Equipment, Eigenanteil 100,000 DKK (ca. € 13.300,-).
2016Einwerbung von Startkapital (seed money) für den Aufbau internationaler Netzwerke an der Süddänischen Universität, ca. € 11.000,-
2015
Miteinwerbung von Drittmitteln der Dänischen Forschungsgemeinschaft (FKK, PI Kerstin Fischer), ca. 5,000,000 DKK (ca. € 670.000,-): Improving Second Language Pedagogy at the Prosody-Pragmatics Interface Using Human-Robot Interaction
2014
Auszeichnung für innovative Lehre durch PerLe der Universität Kiel
2014
Fördermittel aus dem PerLe-Fonds für Lehrinnovation der CAU, ca. € 5.000,-
2013
Einwerbung einer Hilfskraftstelle aus dem Internationalisierungsfonds der CAU. Umfang: € 2.250,-
2013
Drittmitteleinwerbung (als Hauptantragsteller) für die Sommerschule „Tools & Techniques in Geolinguistics“ bei der VW-Stiftung, zusammen mit Dr. Christina Anders (Germanistik) und Dr. Uwe Vosberg (Anglistik). Gesamtumfang: € 41.500,-
2012
Positive Zwischenevaluation der Juniorprofessur als Habilitationsäquivalent
seit 2003
Mehrmals Konferenzreisestipendien der Schleswig-Holsteinischen Universitäts-gesellschaft, des Alumni Vereins der
CAU Kiel sowie des Deutschen Akademischen Auslandsdienstes (DAAD) im Gesamtumfang von ca. € 3.000,-
2003-
2006
Promotionsstipendium des Landes Schleswig-Holstein zur Förderung des wissenschaftlichen und künstlerischen Nachwuchses; Doktorprüfungen mit „summa cum laude” bestanden. Gesamtumfang ca. € 27.000,-

Weitere Drittmittel: Kommerzielles Laboreinkommen aus Industrieprojekten

kommt
2021
Pilotentwicklungen und -tests für einen kontext-sensitiven, emotional-expressiven Sprechassistenten im Auto für die Audi AG
2021
Entwicklung eines auf phonetischem Sound Symbolism basierendem Konzept für innovatives haptisches Feedback im Auto für die Grewus GmbH
2021
Entwicklung einer prosodisch-basierten, automatischen Sentiment-Analyse für die Anrufer-Klassifikation in Call Centern für Newton Technologies
2021
Lärmanalyse und -bewertung nach ISO-Standards für Produkte von Applied Turbine Technologies (ATT) ApS
2020
Entwicklung eines Konzeptes zur Messung der akustisch projizierten Körpergröße für AllGoodSpeakers ApS
2020
Lärmanalyse und -bewertung nach ISO-Standards für Produkte von Applied Turbine Technologies (ATT) ApS
seit
2020
Lärmanalyse und -kartierung sowie Entwicklung akustisch-basierter Mensch-Maschine-Kommunikationsinterfaces für Werkshallen (Leipzig) der BMW AG
2019-
2020
Entwicklung eines Sound-Design Konzeptes für die kulturspezifische Klanggebung von Saiten für Streichinstrumente, inspiriert durch Parallelen in der Wahrneh-mung attraktiver Stimm- und Saitenklänge; für Larsen Strings A/S
2019
Fortbildung über Innovationen im industriellen Sound Design für LINAK A/S
2018
Lärmreduktion von Windturbinen (akustische Analyse und "noise design") für Applied Turbine Technologies (ATT) ApS

Lehrerfahrung

seit
2021
Modul Schlüsselqualifikationen (SQ, als dauerhafter Gastdozent) zu Charismatisch sprechen, präsentieren und verhandeln“ am Institut für Diversität in den Ingenieurswissenschaften der Universität Stuttgart.
2021
Hauptseminar (auf Englisch, als Gastdozent) zu „Phonetic and linguistic features of charismatic speakers“ im Rahmen der Studiengangs Phonetik des Instituts für Linguistik der Universität zu Köln.
seit
2021
Jährliches Lehrmodul (auf Englisch, 5 ECTS) zu „Industrial Acoustics and Speech Technology“ (4 SWS) im Rahmen des Bachelor of Science in Electrical Engineering der SDU.
seit
2019
Jährliches praktisches Semesterprojekt (auf Englisch, 10 ECTS). Entwicklung neuer Technologien und Geräte an der Schnittstelle von Ingenieurswissenschaft, Akustik und Phonetik im Master of Science in Mechatronics der SDU.
seit
2019
Jährliches Lehrmodul (auf Englisch, 5 ECTS) zu „Empirical Research Methods for Engineers“ (4 SWS) im Rahmen des Bachelor of Science in Innovation and Business an der SDU.
2018
Lehrmodul (Hauptseminar) „Neue Wege zum Führen, Überzeugen und Motivieren: Kommunikative Innovationen und Technologien für charismatisches Sprechen" (2 SWS) im Rahmen der Gastprofessur an der FAU Nürnberg-Erlangen.
2017-2019Jährliches Lehrmodul (auf Englisch, 5 ECTS) zu „Empirical Research Methods in Human-Centered Sciences“ (4 SWS) im Rahmen des Master of Science in Innovation and Business an der SDU.
seit 2017Jährliches Lehrmodul (auf Englisch, 5 ECTS) zu „Persuasive Communication and Negotiation“ (4 SWS) im Rahmen des Bachelor of Technology Entrepreneurship and Innovation an der SDU.
seit
2017
Jährliches Lehrmodul (auf Englisch, 5 ECTS) zu „Scientific Methods and Statistics for Engineers“ (4 SWS) im Rahmen des Bachelor of Science in Mechatronics der SDU.
2016
Lehrmodul (auf Englisch) über „Methodologies for Prosody Research (Acoustics and Perception)“ in der Internationalen Sommerschule zur Prosodie der Universi-tät Aix-Marseille, Frankreich.
seit
2015
Jährlicher Vorlesungsblock und interaktives Training (auf Englisch) von Studierenden bzgl. „Meanings and Measures of Speech Melody“ (2 SWS) im Rahmen des Master of Science Innovation & Business der SDU.
2014Blockseminar (auf Englisch) über „The Acoustics and Perception of Speech Melody“ als Visiting Scholar an der Karls-Universität Prag.
2014Lehrmodul (auf Englisch) über „Sources of Variability in Segments and Prosodies“ in der Internationalen Sommerschule „Documentary Linguistics and Variationist Sociolinguistics“ der Universität Bamberg.
2014Lehrmodul (auf Englisch) über „The Complexity and Variability of Speech Signals“ in der Internationalen Sommerschule zur „Tools & Techniques in Geolinguistics“ der Universität Kiel.
seit
2014
Betreuung von 4 Doktorandinnen (3 Verfahren abgeschlossen). Betreuung von 8 Praktikantinnen und Praktikanten, 4 davon (an der Süddäni-schen Universität) auf Basis des internationalen ERAMUS-Programms.
2009-2014Betreuung (Hauptreferat) von 64 Bachelor-, Master- und Magisterarbeiten, Korreferat von 35 BA/MA/Magisterarbeiten.
2009-201428 Lehrveranstaltungen für Bachelor- und Masterstudierende in den Studien-gängen „Empirische Sprachwissenschaft” und „Sprachdokumentation und Korpus-linguistik” der Allgemeinen Sprachwissenschaft. Themen der Veranstaltungen u.a.: „Spontansprache“ (VL), „Akustische Phonetik“ (S), „Prosodie“ (S), „Phonetische Datenbanken und Sprachverarbeitung“ (HS), „Kontrastive Phonetik: Produktion“ (HS), „Kontrastive Phonetik: Perzeption“ (HS), „Artikulations-, Transkriptions- und Hörübungen (S), „Formen des Nicht-Verstehens“ (Ringvorlesung 2012)
seit
10/2009
Regelmäßige wissenschaftliche Gastvorträge (derzeit 19) zur Sprachwahrneh-mung, der Evolution der Sprache und den Geheimnissen der Sprechmelodie für interessierte Laien an städtischen Einrichtungen (Schulen, Bibliotheken, Rat-häusern etc.) in ganz Schleswig-Holstein auf Basis der Schleswig-Holsteinischen Universitätsgesellschaft (SHUG).
7/2009
Blockseminar (auf Englisch) für Promovierende und Post-Docs im Rahmen des EU-basierten „Marie-Curie Research-Training Network Sound-to-Sense“. Seminar-thema:  „Praat tutorial” (zusammen mit Prof. Mariapaola D’Imperio, Marseille)
2008
Blockseminare (auf Englisch) für Promovierende und Post-Docs im Rahmen des EU-basierten „Marie-Curie
Research-Training Network Sound-to-Sense“. Seminar-themen: „Introduction to phonetics: production, perception,
and symbol-based transcription systems” und „Acoustic phonetics and signal processing” (zusammen mit Prof.  Sarah Hawkins, Cambridge, UK)
2004-
2007
Lehrbeauftragter am Institut für Phonetik und digitale Sprachverarbeitung, CAU Kiel. Seminare bzw. Übungen zur „Intonation und Prosodie” und „Akustischen Phonetik” (zusammen mit Prof. Jonathan Harrington)